edition fink Andrea Crociani
cover:Andrea Crociani

Andrea Crociani

Herausgegeben von Elio Schenini, Museo Cantonale d’Arte, Lugano

Textbeitrag von Elio Schenini (ital./engl.)

60/32 Seiten, 56 Abb., davon 40
in Farbe, 14 x 19 cm, Broschur mit Klappen, Heftbeilage

Gestaltung Andreas Gysin, Sidi Vanetti, Lugano

edition fink, Zürich 2005
ISBN 978-3-906086-80-4

CHF 12.00 / EUR 8.00 / USD 10.00

 

Bestellen

Die vorliegende Publikation gibt erstmals einen umfassenden Überblick über das Werk des in London lebenden Tessiner Künstlers Andrea Crociani. Sie erscheint zu seiner Einzelausstellung aus Anlass der Verleihung des Manor-Kunstpreises 2004 des Kantons Tessin im Museo Cantonale d’Arte in Lugano.
Andrea Crociani beschäftigt sich in den unterschiedlichsten Medien – Fotografie, Video, Installation – mit dem Alltag. Er arbeitet oft mit Zeitungsberichten und Alltagsbildern und -situationen und stösst uns mit scheinbaren Banalitäten vor den Kopf. Oft drehen aber seine Darstellungen die Wahrnehmung um und die Betrachtenden nehmen erst allmählich die Geschichten hinter den Clischés wahr.
Die zweiteilige Publikation gibt Einblick in die wichtigsten Arbeiten Crocianis seit 1998. «Milano-Atene» zum Beispiel dokumetiert eine Reise, die der Künstler zusammen mit Lastwagenfahrern von Mailand nach Athen unternommen hat, «Malatesta» zeigt die eingehende Beschäftung mit dem italienischen Anarchisten Enrico Malatesta, oder die Textarbeit «Un Discorso di Malcolm X» sortiert eine Rede des berühmten Revolutionärs alfabetisch.
Nebst einem Farbteil mit Bildfolgen aus zahlreichen Arbeiten enthält ein Textheft die Beschreibungen aller wichtigen Projekte Crocianis. Damit schliesst die Publikation eine Lücke: Endlich ist zum Werk des Tessiners eine zusammenfassende Darstellung greifbar.


Weitere Informationen

Weitere Titel