edition fink schwarz auf weiss zeichnerischer Realismus – zeitgenössische Positionen
cover:schwarz auf weiss

schwarz auf weiss
zeichnerischer Realismus – zeitgenössische Positionen

Herausgegeben von Katharina Ammann, Kunstmuseum Solothurn

Textbeitrag von Katharina Ammann

Künstlerische Beiträge von Franziska Furter, Monica Germann/Daniel Lorenzi, Ingo Giezendanner, Alex Hanimann, Zilla Leutenegger, Franziska Koch, Paul Morrison, Raymond Pettibon, Maya Rikli, Didier Rittener, Daniel Schibli, Loredana Sperini, Stefan Thiel

96/16 Seiten, 50 Abb.,
23,8 x 16,5 cm, Buchblock mit
5 Plakateinlagen und einer Ausstellungsdokumentation als Heftbeilage, Fadenheftung
ohne Umschlag

Gestaltung Iza Hren, Georg Rutishauser, Zürich

edition fink, Zürich 2004
ISBN 978-3-906086-67-5

CHF 24.00 / EUR 17.00 / USD 22.00

 

Bestellen

 

Ausgezeichnet als eines der schönsten Schweizer Bücher 2004

Die Publikation «schwarz auf weiss» versammelt 13 Positionen zeitgenössischer Zeichnung in Originalbeiträgen in einem exklusiv gestalteten Band. Auf den ersten Blick erfüllen die ausgewählten Arbeiten die Forderung nach einem zeitgenössischen zeichnerischen Realismus durchaus. Dennoch entsteht ein Spannungsfeld zwischen den vermeintlich leicht erschliessbaren Zeichnungen von alltäglichen Objekten, Situationen oder Personen und ihrer oft ambivalenten Bedeutung, ihrer surrealen oder poetischen Wirkung.
Mit insgesamt 50 Abbildungen – die dem Buch zum Teil als Plakate entnehmbar sind – gibt die vorliegende Publikation schwarz auf weiss einen Überblick über das zeichnerische Schaffen von 13 Künstlerinnen und Künstlern. Dabei ist «schwarz auf weiss» auch ein wundervolles Bilderbuch, das zu abschweifender Lektüre einlädt.


Weitere Titel