edition fink Romeo Vendrame Afterglow
cover:Afterglow
inhalt:Afterglow

Romeo Vendrame
Afterglow

Bildband

Textbeiträge von Eva Bechstein, Benjamin Marius Schmidt, Walter Zünd (dt./engl.)

88 Seiten, 22 ganzs. Abb. in Farbe, 22 x 33,5 cm, Fadenheftung, Textilband

Gestaltung Georg Rutishauser, Zürich

edition fink, Zürich 2001
ISBN 978-3-906086-43-9

CHF 38.00 / EUR 29.00 / USD 35.00

 

Bestellen

Die Arbeit Afterglow von Romeo Vendrame verkörpert eine konzeptuelle Akzentuierung des Prozesshaften der Fotografie, bei welcher sich Raum und Zeitbegriffe überlagern. Seine künstlerische Vorgehensweise gibt den fotografischen Bildern ihre zeitliche Dimension zurück.
Ausgehend von je einer «wichtigen» Fotografie, die ihm 22 Bekannte für «Afterglow» anvertraut haben, entwickelt Romeo Vendrame eine Folge von Bildern, die sich mit Erinnerung und inneren Bildern beschäftigt: Engramme.
Auf fotografischem Weg taucht Vendrame die ursprünglichen Aufnahmen in ein neues Licht und wählt seine Ausschnitte. Durch seine künstlerische Bildinterpretation erhalten die Aufnahmen malerische Qualitäten und die Motive verflüchtigen sich soweit, dass die Betrachterin, der Betrachter sie nur langsam und auf grössere Distanz aus dem Dunst herauszuschälen vermögen.
Dieses Verfahren kommt der ursprünglichen, grossen Emotionalität der Aufnahmen entgegen. Oder wie es in der Einleitung des Buches in den Worten von Andrzej Stasiuk heisst: «Was mich jetzt erreicht, sind nur ihre Spuren, Phantome des Bezeichneten, aufgehalten auf halbem Weg zwischen Existenz und Benennung.»


Weitere Informationen