edition fink Marion Ritzmann Analog Chat I–III Sound Piece
cover:Analog Chat I–III

Marion Ritzmann
Analog Chat I–III
Sound Piece

Künstlerinnenschallplatte

Erscheint als Teilpublikation aus «Fortsetzung folgt»

31 ×  30,5 cm, 12"-Vinyl, 35 Min. 56 Sek., Kartonhülle mit einseitiger Lochstanzung

Gestaltung Claudiabasel, Basel

edition fink, Zürich 2019
ISBN 978-3-03746-235-5

CHF 20.00 / EUR 16.00 / USD 20.00

 

Bestellen

Mit «Analog Chat I–III» liegt nun eine weitere Teilpublikation zum künstlerischen Schaffen von Marion Ritzmann aus dem monografischen Projekt «Fortsetzung folgt» vor. Die Schallplatte enthält drei für diese Ausgabe neu entstandene Auf­nahmen, welche auf einer Serie von Performances basiert, die 2012 in Berlin, Basel und Biel aufgeführt wurden.
Das Material der Performance «Analog Chat» besteht aus einem Tisch, zwei Stühlen, zwei mechanischen Schreib­maschinen und einem Stapel A4-Papier. Die Performance beginnt, indem Marion Ritzmann an der eine Seite des Tisches Platz nimmt und wartet, bis jemand aus dem Publikum sich ihr gegenüber an den Tisch setzt und den Dialog aufnimmt. Die Regel, pro Blatt nur ein Wort zu schreiben, führt zur Verlangsamung der Kommunikation in einem realen Raum. Die beschriebenen Blätter der analogen Chats werden später in der Reihenfolge ihres Entstehens je zu einem Buch gebunden. So sind von den drei Perfor­mances drei Originalbücher erhalten, die nun als Partitur für die vorliegenden Aufnahmen dienen.
Für die Weiterführung von «Fortsetzung folgt» tippt die Künstlerin die gesammelten Texte Wort für Wort auf ihrem Laptop ab und nimmt mit dem internen Mikrofon die dabei entstehenden Geräusche der Tastatur auf. Dabei sind drei Audiostücke ent­standen, die zwischen Geräusch und Rhythmus pendeln und das akustische Erlebnis des Publikums bei den Performances nachvollziehbar machen.


Weitere Informationen

Weitere Titel