edition fink Cécile Hummel Drei Fotografien in zwei mal acht <br /> und einmal sechzehn Teilen
cover:Drei Fotografien in zwei mal acht <br />
und einmal sechzehn Teilen

Cécile Hummel
Drei Fotografien in zwei mal acht
und einmal sechzehn Teilen

Künstleredition

Textbeitrag von Peter Suter (dt./engl.)

32/4/2 Seiten, 35 x 25 cm, lose Bogen, Textbeilage, Fotoabzug und Indexkarton in Kunststoffbeutel

Gestaltung Georg Rutishauser, Zürich

edition fink, Zürich 2015
ISBN 978-3-03746-186-0

 

Vergriffen

«Drei Fotografien in zweimal acht und einmal sechzehn Teilen» von Cécile Hummel erscheint als vorgezogene Edition einer geplanten Fotopublikation. Dabei wird die als Work in progress angelegte Publikation in Teilschritten (mit offenem Ausgang) produziert. In einer ersten Etappe sind drei Fotografien in zweimal acht und einmal sechzehn Doppelseiten aufgeteilt und gedruckt worden. Wobei sich die Entscheide bezüglich Format, Papier und Raster nicht nur nach den Bedürfnissen der künftigen Publikation als vielmehr auch nach den Bedürfnissen der geplanten Verwendung als Wandarbeit in der Ausstellung «Open Spaces» im PhotoforumPasqueArt Biel richten.
Die Edition erscheint in drei Versionen, wobei die einzelnen Ausgaben je eine von drei Fotografien enthalten, die auf acht respektive sechzehn Doppelseiten aufgeteilt und zu einem Heft zusammengesteckt sind. Jedem Heft ist ein analoger Fotoabzug – mit dem Motiv der Einladungskarte – sowie ein Faltblatt mit einem Text von Peter Suter beigelgt.