edition fink Christa Ziegler Polis Sammelkassette mit Fotopublikation und drei Zeitungsausgaben
cover:Polis

Christa Ziegler
Polis
Sammelkassette mit Fotopublikation und drei Zeitungsausgaben

Herausgegeben von Georg Rutishauser, Isabel Zürcher, Khaled Al-Khamissi, Reto Bürgin

Textbeiträge von Khaled Al-Khamissi, Hilan Bensusan, Kaiwan Mehta, Peter Suter, Monica Udler Cromberg, Isabel Zürcher sowie ein Gespräch zwischen Al Imfeld und Mandu dos Santos Pinto (dt./engl./portug./arab.)

May Al-Ebrashi, Kareem Ibrahim, Amr Abdel Kawi, Khaled Al-Khamissi, Hoda Al-Sadda, Mohammed El-Shahed (engl./arab.)

Varsha Bhagat-Ganguly, Alfredo Brillembourg, Hubert Klumpner, und Alexis Kalagas, Eefje Hendriks, Fabienne Hoelzel, Charlotte Malterre-Barthes, Christiane Rudić, Kirtee Shah, Jin Zhu (engl.)

672/64/16/40 Seiten, 1058/4/58 Abb., davon 44 in Farbe Abb., 33 x 25 x 7 cm, Buchblock mit Lesezeichen, Klebebindung, Zeitungsdruck, lose Bogen, gefaltet, in Kartonschuber

Gestaltung Gestaltung Annamaria Kozma, Sonja Zagermann, Georg Rutishauser, Zürich

edition fink, Zürich 2017
ISBN 978-3-03746-215-7

CHF 96.00 / EUR 80.00 / USD 90.00

 

Bestellen

«Polis – Bilder von Städten» ist das Ergebnis einer fotografischen Langzeitstudie: Christa Ziegler bereiste von 2007 bis 2011 zahlreiche Millionen-Städte vornehmlich in Afrika, Asien und Südamerika. Die vorliegende Publikation versammelt Hunderte von Fotografien, die aus der Perspektive der Fussgängerin entstanden sind.
Ihr künstlerisches Credo war die unmittelbare Begegnung mit dem urbanen Raum und damit mit den Lebensumständen einer inzwischen überwiegenden Mehrheit der Weltbevölkerung. Die Fotografin nähert sich der Wirklichkeit in ebenso unaufgeregter wie aufmerksamer Weise. Für den Bildband hat sie Hunderte von Fotografien ediert. Es ist die hohe Dichte im gleich bleibenden Format und einheitlichen Schwarzweiss, welche die Grossstadt unter dem Vorzeichen der Vergleichbarkeit zeigt. In seiner architektonischen Textur, entlang seiner Ränder und Furchen, in seinem System von ein- und ausgrenzenden Zonen macht der Körper von Stadt den grossen Druck sichtbar, den er im Gefälle zwischen Nord und Süd, Ost und West auszugleichen sucht.
Der umfassende Bildband wird begleitet von einer losen Serie von separaten Textedition mit Beiträge aus literarischer, essayistischer, städtebaulicher und kulturhistorischer Perspektive. Die vorliegende Sammelausgabe fasst in einem Kartonschuber den Bildband «Polis» sowie die drei bisher erschienen Zeitungen «Essays zur Stadt / Talking about Cities», «What about Cairo?» und «Rapid Urbanisation and the Rise of Informal Settlements».


Weitere Titel