edition fink Sonja Kretz Verlaufen sich Tiere zu Sternen
cover:Verlaufen sich Tiere zu Sternen

Sonja Kretz
Verlaufen sich Tiere zu Sternen

Künstlerbuch

Erscheint als Band 4 der vom Aargauer Kuratorium
herausge­gebenen Reihe Primeur

Textbeiträge von Lena Friedli,
Severin Perrig (dt./engl.)

112 Seiten, 56 Bildseiten in Farbe,
32 × 24 cm, Fadenheftung,
Schweizer­broschur mit Klappe hinten

Gestaltung Georg Rutishasuer

edition fink, Zürich 2015
ISBN 978-3-03746-184-6

CHF 28.00 / EUR 24.00 / USD 25.00

 

Bestellen

Die digital gezeichneten Bilder, die skulpturalen Werke und auch die räumlichen Installationen von Sonja Kretz (1980) sind geprägt von einem bewussten Umgang mit dem Fragmentarischen. Für die vorliegende Publikation zeichnet die in Aarau lebende Künstlerin mit Bildfragmenten und gestaltet so heterogene, an Landschaften erinnernde Bilder, die zuweilen fantastisch und skurril anmuten. Doch die einzelnen Bild­elemente lassen immer wieder Rückschlüsse auf konkrete Realitäten zu, oder man erkennt Bestandteile aus Werken von Sonja Kretz. Es ist ein scheinbar unendlich wachsendes, sich immer wieder neu formierendes Universum, das hier in sieben – jeweils aus einer Collage bestehenden und zu einem 16-seitigen Bund gefalteten – Kapiteln aufgeblättert werden kann. Sonja Kretz schafft sich im und mit dem Buch gänzlich neue Möglichkeiten für ihre künstlerische Praxis. Sie breitet ihre Bildwelt vor uns aus und arbeitet dazu mit ihrem über viele Jahre angelegten Bilder­archiv. Das Buch schafft ein neues Gefäss für ihren Fundus, ist fassender Behälter und ordnendes Raster zugleich. Ein Text von Lena Friedli führt in das Buch ein und zwischen den Bilddoppel­seiten erscheinen Wortkonstellationen von Severin Perrig und erweitern das Assoziationsfeld der Bildwelt.


Weitere Informationen

Weitere Titel