edition fink Philipp Frei, Jan Kaeser, Teresa Peverelli Wassergasse 7 Kammerstück in 3 Teilen
cover:Wassergasse 7
inhalt:Wassergasse 7

Philipp Frei, Jan Kaeser, Teresa Peverelli
Wassergasse 7
Kammerstück in 3 Teilen

Projektpublikation

Textbeiträge von Sabine Böni, Christine Fischer, Eva Gossweiler

88 Seiten, 51 Abb. in Farbe,
22 x 16,5 cm, Fadenheftung, Broschur mit Klappen

Gestaltung Georg Rutishauser, Zürich

edition fink, Zürich 1997
ISBN 978-3-906086-19-4

 

Vergriffen

 

Ausgezeichnet als eines der schönsten Schweizer Bücher 1997

Über eineinhalb Jahre hinweg zeigten Teresa Peverelli, Jan Kaeser und Philipp Frei in denselben Räumen an der Wassergasse in St.Gallen nacheinander eigene gestalterische Positionen. Die gewählten alten Wohnräume werden in ihrer Geschichte, ihrer architektonischen Ausrichtung und ihrer örtlichen Gegebenheit untersucht. Bei allen drei Künstlern lässt sich das Prinzip des Modellierens erkennen, bezogen auf die Architektur wie auch auf die Eingriffe des Vorangehenden. Nach jeder Schaffensperiode werden die Räume für Besucherinnen und Besucher geöffnet, um diese in Gesprächen in die Auseinandersetzung miteinzubeziehen.
Die in der vorliegenden Publikation zusammengetragenen Texte und Bilder machen erfahrbar, wie sich Lebens- und Kunsträume vermischen und wie sie gegenseitig ineinander weiterwirken.


Weitere Informationen