edition fink Christian Vetter WARUM ETWAS IST (Edition)
cover:WARUM ETWAS IST (Edition)
inhalt:WARUM ETWAS IST (Edition)

Christian Vetter
WARUM ETWAS IST (Edition)

Vorzugsausgabe

Textbeitrag von Isabel Flury, Werkgespräch zwischen Andreas Baur und Christian Vetter (dt./ engl.)

Künstlerpublikation mit einer Originalzeichnung im Format
29,7 × 21 cm

Auflage 10 Exemplare, signiert und nummeriert von 1/10 bis 10/10

Gestaltung Georg Rutishauser, Zürich

edition fink, Zürich 2013
ISBN 978-3-03746-165-5

CHF 600.00 / EUR 480.00 / USD 600.00

 

Bestellen

Die Publikation WARUM ETWAS IST enthält eine Gruppe von 64  Zeich­nungen, die zwischen 2011 und 2012 entstanden sind. Die in Originalgrösse reproduzierten Arbeiten von Christian Vetter folgen seiner Hinwendung zur Schrift, zum Buchstaben als Struktur­element und der zunehmend radikaleren Abkehr vom Gegenständlichen und Abbildhaften, die der Künstler in den malerischen Arbeiten der letzten Jahren, vollzogen hat.
Christian Vetter interessiert sich für die Frage der Sprachlichkeit der Kunst. Die vorliegenden Zeichnungen täuschen uns allerdings, da sie suggerieren, dass der Text der eigentliche Inhalt des Bildes sei: Diese etwas eigenartig konstruierte Schrift, die manchmal fehler­hafte Schreibweise, das Weglassen von Strichen, die einen Buch­staben vollständig machen würden, erschweren die Lesbarkeit, sodass die Aufmerk­samkeit auf die Geste, das Performative der Zeichnung, gelenkt wird.

Ich gehe mit dieser Arbeit der Frage nach, inwiefern Malerei und Zeichnung Sprache sind. Dass sie Sprache sind, ist eine Behauptung, die aus der eigenen Praxis, der malerischen Erfahrung hervorgeht, indem ich gemerkt habe, dass ich durch die Malerei oder, mehr noch, in der Malerei denke. Und wenn Malerei ein Mittel des Denkens sein kann, dann gehe ich davon aus, dass Malerei Sprache sein muss. Christian Vetter


Weitere Titel