edition fink Pascal Schwaighofer Opoyaz
cover:Opoyaz

Pascal Schwaighofer
Opoyaz

Herausgegeben von Elio Schenini, Museo Cantonale d’Arte Lugano

Textbeitrag von Elio Schenini (ital./ engl./dt.)

92 Seiten, 107 Abb. davon 103 in Farbe, 25,5 x 21 cm, Drahtheftung

Gestaltung Sidi Vanetti, Sabrina Cerea, Lugano

edition fink, Zürich 2012
ISBN 978-3-03746-161-7

CHF 28.00 / EUR 20.00 / USD 25.00

 

Bestellen

Die Publikation «Opoyaz» von Pascal Schwaighofer erscheint aus Anlass der Verleihung des Manor-Kunstpreises 2010 und zeigt Werke und Raumansichten aus der gleichnamigen Einzelausstellung im Museo Cantonale d’Arte in Lugano.
Pascal Schwaighofer lebt und arbeitet in Rotterdam und Mendrisio. Er beschäftigt sich mit Konzeptkunst, Installation, Skulptur und Fotografie. Innerhalb der von ihm geschaffenen Formen – Objektkonstellationen voller Bezüge auf Geografie, Naturgeschichte, Archäologie und orientalische Kulturen – verbreitet er eine unaufhaltsame Entropie. Ausgangspunkt seines Schaffens ist der dialektische Bezug zwischen geschlossener Form und Unbestimmtheit, zwischen Kanon und Regelüberschreitung. Die Formen, mit denen Schwaighofer künstlerisch interveniert, sind im Zustand einer fortschreitenden Auflösung begriffen. Dabei kristallisiert sich die endgültige Form der Arbeit langsam heraus oder bekommt bisweilen erst während der Dauer der Ausstellung ihre endgültige Form. Auf diese Weise werden geschlossene semantische Organismen zu Dispositiven der expandierenden und sich ausbreitenden Unabhängigkeit, zu Dispositiven der Korrosion und Entwaffnung. In anderen Arbeiten Schwaighofers findet sich hingegen die geradezu entgegengesetzte Richtung. Die anfänglich freie Unordnung wird in eine bestimmte Ordnung zurückgeführt und im Rahmen einer prägenden, aber fordernden Form verortet.
Die von Sidi Vanetti und Sabrina Cerea gestaltete Publikation besteht aus vier raffiniert ineinandergeschachtelten Heften in unterschiedlichen Formaten. Mit Ausstellungsansichten, Werkaufnahmen, Referenzabbildungen und einem einführenden Text von Elio Schenini oszilliert sie zwischen Künstlerbuch und monografischer Publikation und vermittelt einen repräsentativen Eindruck des aktuellen Schaffens von Pascal Schwaighofer.


Weitere Informationen

Weitere Titel