edition fink Daniel Robert Hunziker Always Late Where I’m Living
cover:Always Late Where I’m Living

Daniel Robert Hunziker
Always Late Where I’m Living

Herausgegeben von Fanni Fetzer, Kunsthaus Langenthal

Textbeiträge von Christoph Doswald, Fanni Fetzer, Juri Steiner (dt./engl.)

176/16 Seiten, 79 Abb., davon 74 in Farbe, 24 x 17 cm, Fadenheftung, Leinenband mit Banderole um vorderen Buchdeckel, 5 Bildtafeln zum Ausklappen, eingelegtes Heft mit den Übersetzungen der Texte

Gestaltung Jean und Käti Robert-Durrer, Zürich

edition fink, Zürich 2010
ISBN 978-3-03746-150-1

 

Vergriffen

Die Publikation «Always Late Where I’m Living» von Daniel Robert Hunziker enthält eine repräsentative Auswahl von Arbeiten aus den letzten 15 Jahren und stellt die erste umfassende monografische Publikation zum Schaffen des in Zürich lebenden Künstlers dar.
Nebst den installativ-skulpturalen Arbeiten, die das Hauptwerk ausmachen, werden aber auch neuere Papier- und Wandarbeiten gezeigt und besprochen.
Ursprünglich studierte der Künstler Architektur und sein ausgeprägtes Interesse an architek-tonischen Fragestellungen dominiert auch sein künstlerisches Schaffen. Daniel Robert Hunziker schaut gerne, so sagt er. Er schaut, wie etwas konstruiert ist, wie ein Material auf ein anderes stösst, wie eine Verbindung gefügt, wie ein Detail fixiert ist. Er geht durch die Strassen, betrachtet wenig beachtete Bauten, eine Garageneinfahrt, ein Fensterband, eine Blechverkleidung und interessiert sich für die formale Gliederung dieser unmittelbaren Umgebung.
Die von Jean und Käti Robert-Durrer gestaltete Publikation nimmt wichtige Elemente aus dem Schaffen Hunzikers auf und vermittelt mit den grosszügigen Bilddoppelseiten und 5 ausfaltbaren Bildtafeln eindrücklich die raumgreifenden Installationen und Skulpturen. Drei Texte führen in die Arbeit ein und erlauben eine vertiefte Beschäftigung mit diesem reichen und aktuellen Werk.


Weitere Informationen