edition fink Christa Ziegler Gelobtes Land / Promised Land
cover:Gelobtes Land / Promised Land

Christa Ziegler
Gelobtes Land / Promised Land

Künstlerheft

Herausgegeben von Isabel Zürcher

Textbeiträge von Judith Düsberg, Nadine Olonetzky, David Signer, Andreas Vogel, Tan Wälchli, Isabel Zürcher (dt./engl.)

20/28 Seiten, 44,5 x 31 cm,
172 Abb., davon 63 in Farbe, lose, gefaltete Bilderbogen und Textheft in Schutzumschlag

Gestaltung Claudia Röthlisberger, Zürich (Bilderbogen) Trix Barmettler Grafik Design, Zürich (Textheft und Umschlag)

edition fink, Zürich 2008
ISBN 978-3-03746-134-1

CHF 24.00 / EUR 17.00 / USD 22.00

 

Bestellen

Die Künstlerpublikation «Gelobtes Land / Promised Land» ist das Ergebnis vielfältiger Kooperationen und Interpretationen in Folge.
Die Fotografin Christa Ziegler hat 2007 eine umfassende Auswahl an Bildern die seit 2001 vorwiegend auf Rundgängen durch Zürich entstanden sind, mit losen Ideen über motivische und formale Zusammenhänge, zur Bearbeitung freigegeben und Formate, Rhythmen und Reihenfolgen der Gestalterin Claudia Röthlisberger überlassen. Daraus ist ein atmosphärisch verdichtetes, fotografisches Essay auf grossformatigen Bilderbogen entstanden. Im Sommer 2007 wurden dieses unter dem Titel «O.T. (Ohne Titel / Object trouvé)» als Posteredition erschienene Zusammenstellung in der Ausstellung «Bilder zum mitnehmen» im message salon downtown präsentiert. Nahtlos aneinander auf einem niedrigen Sockel ausgelegt, bildeten die bedruckten Bogen ein randabfallendes, grosses Bild und gleichzeitig eine Skulptur. Am Eröffnungsabend stand Christa Ziegler hinter der Theke des ehemaligen Geschäftslokals an der Langstrasse und nummerierte und signierte die Bogen die sich die Besucherinnen und Besucher zusammenstellen durften.
Ein Jahr später lädt Christa Ziegler Isabel Zürcher als Herausgeberin und mit ihr die Autorinnen Judith Düsberg und Nadine Olonetzky sowie die Autoren David Signer, Andreas Vogel und Tan Wälchli ein, mittels Sprache auf die Bildzusammenstellung zu reagierten.
Trix Barmettler und Ursina Landolt haben aus den entstandenen Texten ein grosszügiges Heft gestaltet, in welchem die Texte in Original und Übersetzungen als Skyline und deren Spiegelung im Wasser über die Folgen der Seiten führen. Dabei treten die inneren Strukturen der Texte zum Vorschein und formieren je eine etwas andere Architektur.
Die beiden nun vorliegenden Hefte werden von einem Schutzumschlag so lose wir möglich, aber gerade so fest wie nötig zusammengehalten, was eine gleichwohl parallele wie abwechslungsweise Lektüre der Bilder und Texte erlaubt.
Um die Reihe der Interpretationen noch weiterzuführen wurden die Schauspielerin Marisa Sophia und der Schauspieler Kaspar Weiss eingeladen sich der Texte zu bedienen und eine szenische Lesung zu entwickeln, die anlässlich einer Präsentation von «Gelobtes Land / Promised Land» aufgefürht wird.


Weitere Titel