edition fink Laurent Goei Remix
cover:Remix

Laurent Goei
Remix

Werkheft

Herausgegeben von Sabine Rusterholz, Kunstmuseum Solothurn

Textbeitrag von Sabine Rusterholz (dt./engl.)

124/8 Seiten, 99 Abb., davon 8 in Farbe, 26,5 x 19,8 cm, Broschur mit Heftbeilage

Gestaltung Simon Fuhrimann, Georg Rutishauser, Zürich

edition fink, Zürich 2007
ISBN 978-3-03746-107-5

CHF 24.00 / EUR 17.00 / USD 22.00

 

Bestellen

Mit «Remix» erscheint zur Ausstellung des Zürcher Künstlers Laurent Goei im Kunstmuseum Solothurn eine aussergewöhnliche Publikation, die unverstellten Einblick in ein vielschichtiges Werk gibt. Der monografisch angelegte Band schliesst mit Dokumentationen zu allen wichigen Ausstellungen seit 2001 direkt an Goeis erste Publikation «The Debut Album» an. Ein Text der Kuratorin Sabine Rusterholz analysiert präzise die Werkzusammenhänge und ordnet die Projekte ein.
Laurent Goei formuliert in seinen Kunstwerken seine Wahrnehmung des Alltags in einer Verbindung von Sprache und Schrift, Skulptur und Installation. In alltäglichen Situationen entdeckt er Aussergewöhnliches und bannt Flüchtiges in poetischen Momentaufnahmen. Er sammelt Zitate und Bilder von Ikonen aus Filmen, der Kunst-, Rock- und Modegeschichte sowie des Alltags und fügt sie zu Collagen oder Installationen zusammen, die zeitgenössische Empfindungen widerspiegeln.
Wie der Titel der Publikation bereits andeutet, handelt es sich beim vorliegenden Band um einen Remix von Reproduktionen aus der Werkdokumentation und Bildersammlung des Künstlers. Die Buchseiten sind im Direktoffsetverfahren ab Papiervorlagen gedruckt. Die Machart steht in direkter Korrespondenz mit Werk und Arbeitsweise des Künstlers und öffnet überraschende Einblicke in seine Arbeiten. Ein Booklet mit einer Serie von farbig reproduzieren Polaroïds ergänzt als «Bonustrack» die schwarzweiss gehaltene Publikation.


Weitere Informationen

Weitere Titel